Burgergemeinde Zermatt

Reglemente

Erhalten Sie hier Informationen zum Burgerreglement, unserer Geschäftsführung und Verfahrensordnung

REGLEMENT DER BURGERGEMEINDE ZERMATT

Das Burgerreglement enthält die Bestimmungen über die Verwaltung, Bewirtschaftung und Nutzung des Burgervermögens sowie die Erteilung der Burgerrechte und die Einburgerungsgebühren. Vorbehalten bleiben die Bestimmungen des eidgenössischen und kantonalen Rechts.

GESCHÄFTSPRÜFUNG

Die Geschäftsprüfungskommission besteht aus 3 Mitgliedern. Sie prüft und begutachtet insbesondere:

  • die formelle Ordnungsmässigkeit und materielle Richtigkeit der Organisation und der Verfahren des Finanz- und Rechnungswesens;

  • die Einhaltung der einschlägigen Gesetze und regulatorischen Vorschriften;

  • den Vollzug von Beschlüssen der jeweiligen Organe;

  • die Wirksamkeit der Verwaltung und der von dieser getroffenen Massnahmen, indem sie auf die von den jeweils zuständigen Organen aufgestellten Ziele abstellt;

  • die Aufbau- und Ablauforganisation auf deren Funktionalität und Ergebnisorientierung;

  • die Abwicklung laufender und abgeschlossener Projekte; sie vergleicht die Resultate mit den Vorgaben und untersucht allfällige Abweichungen auf deren Ursache.

VERFAHRENSORDNUNG

Die Verfahrensordnung regelt die Vorbereitung und Durchführung der Urversammlung der Burgergemeinde Zermatt.